Handelsgebührenordnung FAQ

Veröffentlicht am 22. März 2024Aktualisiert am 23. Juli 2024Lesezeit: 16 Min.114

1. Wann werden die Maker- und Taker-Gebühren fällig? Was ist der Unterschied zwischen Maker- und Taker-Gebühren?

Eine Taker-Order liegt vor, wenn Sie eine Order erteilen, die sofort gegen eine bereits im Orderbuch befindliche Order ausgeführt wird. Für Taker-Orders wird eine Gebühr auf der Grundlage des Gebührensatzes der Taker-Gebühr erhoben.

Eine Maker-Order liegt vor, wenn Sie eine Order erteilen, die mit einem bestimmten Preis und einer bestimmten Menge in das Orderbuch aufgenommen wird, wie z. B. eine Limit-Order, die so lange im Orderbuch verbleibt, bis sie erfüllt wird.

Für Maker-Orders wird eine Gebühr auf der Grundlage des Maker-Gebührensatzes erhoben. Maker-Orders erhöhen die Liquidität des Orderbuchs und sorgen für mehr Tiefe auf dem Markt. Im Gegensatz dazu entziehen Taker-Orders Liquidität, indem sie die Orders im Orderbuch auffüllen und so die Markttiefe verringern. Um Anreize für die Bereitstellung von Liquidität durch Maker zu schaffen, sind die Gebühren für Maker in der Regel niedriger als die Gebühren für Taker. Detaillierte Regeln finden Sie in unserer Handelsgebührenordnung.

2. Wie kann ich meine aktuellen Gebührensätze überprüfen und wie hoch sind die Gebühren für die verschiedenen Stufen?

Sie können sich in Ihr Konto auf unserer Website einloggen und zu Vermögenswerte > Meine Handelsgebührengehen. Unter Meine Gebührenstufe finden Sie Ihre aktuelle Gebührenstufe und die Handelsgebührenordnung, die die Gebührensätze für jedes Instrument und Handelspaar enthält.

CT-web-asset dropdown-my trading fees

Seite mit den Handelsgebühren öffnen

CT-web-trading fee-view tier level

Ihre aktuelle Gebührenstufe und den Gebührensatz für die verschiedenen Stufen finden Sie unter Meine Handelsgebühren

Alternativ können Sie sich in Ihr Konto auf unserer App einloggen und zu Benutzerzentrum > Profil und Einstellungen > Profil > Handelsgebührenstufegehen. Unter Meine Gebührenstufe finden Sie Ihre aktuelle Gebührenstufe und die Gebührenordnung, die die Gebührensätze für jedes Instrument und Handelspaar enthält.

CT-app-homepage-user menu

Benutzermenü von der Startseite aus öffnen

CT-app-user center-profile-trading fee tier

Öffnen Sie die Seite mit den Handelsgebühren, um die Details der Handelsgebühren einzusehen

3. Wie kann ich den aktuellen Gebührensatz für ein bestimmtes Paar auf der Handelsseite überprüfen?

Sie können auf unsere Handelsseite gehen und nach den gewünschten Handelspaaren suchen. Die Gebührensätze des aktuellen Handelspaares finden Sie auf Gebühren im Bereich Ordererteilung.

CT-web-trading page-view trading fee tier level

Die aktuellen Maker- und Taker-Gebühren finden Sie auf unserer Handelsseite

Alternativ können Sie sich in Ihr Konto auf unserer App einloggen, dann auf Trade gehen und Mehr und Gebührenregeln auswählen, um die Gebührenhöhe und den Gebührensatz für das aktuelle Paar zu erfahren.

CT-app-trading-view trading fee info

Wählen Sie Gebührenregeln, um mehr über Ihre aktuelle Gebührenstufe und -regeln zu erfahren

4. Wie überprüfe ich den Status meiner historischen Orders?

Die Gebühren für Ihre historischen Orders finden Sie im Internet unter den folgenden Rubriken:

  • Von Handelsseite > Order-Verlauf

    • Gehen Sie auf unsere Handelsseite und wählen Sie Order-Verlauf. Sie sehen die Höhe der Gebühr.

      CT-web-trading history-view trading fee

      Finden Sie den Gebührenbetrag in Ihrem Order-Verlauf

    • Wenn Sie wissen möchten, wie die Gebühr berechnet wird, wählen Sie Details und fahren Sie mit dem Mauszeiger über das Feld Gebühr.

      CT-web-trading-transaction details-view trading rules

      Wählen Sie Details, um herauszufinden, wie die Gebühr berechnet wird

  • Von Order-Center > Order-Verlauf

    • Gehen Sie zu unserem Order-Center und wählen Sie Order-Verlauf. Sie sehen die Höhe der Gebühr.

      CT-web-asset dropdown-Order center

      Öffnen der Seite Order-Center

    • Wenn Sie wissen möchten, wie die Gebühr berechnet wird, wählen Sie Details und fahren Sie mit dem Mauszeiger über das Feld Gebühr.

      CT-web-order center-transaction details-view trading rules

      Wählen Sie Details, um herauszufinden, wie die Gebühr berechnet wird

Alternativ können Sie die Gebühren für Ihre historischen Orders in unserer App finden, indem Sie auf Tradegehen, My tradesauswählen und Order historyfinden.

CT-app-trading-view transaction history

Öffnen Sie die Seite mit dem Transaktionsverlauf

Wählen Sie den Transaktionsverlauf, den Sie einsehen möchten, und Sie finden den Betrag der angefallenen Gebühr unter Details ausfüllen.

CT-app-trading-transaction details-view trading fee

Finden Sie die Gebühr, die für die letzte Transaktion erhoben wurde

Wenn Sie wissen möchten, wie die Gebühr berechnet wird, können Sie den Gebührenbetrag auswählen und die Gebührendetails anzeigen lassen.

CT-app-trading-transaction details-view trading rules

Sehen Sie, wie Ihre Handelsgebühr berechnet wird

5. Wie wird die Höhe meiner Handelsgebühr bestimmt?

Sie können Ihre Gebühren erhöhen, indem Sie die Höhe der Vermögenswerte, das Handelsvolumen oder die OKB-Bestände erhöhen.

Auf der Grundlage des Handelsvolumens werden die Benutzer:innen in reguläre und VIP-Stufen eingeteilt. Reguläre Benutzer:innen werden anhand ihrer OKB-Beteiligungen klassifiziert, während VIP-Benutzer:innen auf der Grundlage des Vermögenswerts und des Handelsvolumens der letzten 30 Tage klassifiziert werden. Die verschiedenen Stufen bestimmen die Handelsgebühren für den nächsten Handelstag.

Wenn Ihr Kassahandelsvolumen, Ihr Gesamtvolumen an Perpetual- und Expiry-Futures (USDT-Perpetual-Futures, USDT-Expiry-Futures, USDC-Perpetual-Futures, USDC-Expiry-Futures, Perpetual Futures mit Krypto-Margin und Expiry Futures mit Krypto-Margin), Ihr Optionshandelsvolumen, Ihr Spreads-Handelsvolumen und Ihr Vermögenswert die Bedingungen für die verschiedenen Gebührenniveaus erfüllen, kommen Sie in den Genuss der höchsten Gebührenvorteile, d. h. des günstigsten Gebührensatzes, bei der Berechnung der Gebührenhöhe.

Wenn beispielsweise das Spot-Handelsvolumen von Benutzer:innen in den letzten 30 Tagen 10.000.000 USD beträgt (erfüllt VIP 2), das gesamte Handelsvolumen für Futures mit unbegrenzter Laufzeit und Verfall in den letzten 30 Tagen 200.000.000 USD beträgt (erfüllt VIP 3), das Handelsvolumen für Optionen in den letzten 30 Tagen 5.000.000 USD beträgt (erfüllt VIP 1), das Handelsvolumen für Spreads in den letzten 30 Tagen 150.000.000 USD beträgt (erfüllt VIP 2) und der Vermögenswert zum Zeitpunkt 0:00 (UTC+8) am aktuellen Tag 5.000.000 USD beträgt (VIP 4 erfüllt), dann kommt der/die Benutzer:in in den Genuss der VIP 4-Gebührenstufe, und der gesamte Handel über alle Instrumente hinweg kann in den Genuss der VIP 4-Gebührenvorteile kommen.

6. Wie werden die Handelsgebühren berechnet?

Instrumente

Berechnungsformeln für die Handelsgebühren

Spot/Margin

Handelsgebühr von Spot/Margin = Gebührensatz × Betrag der gekauften oder verkauften Kryptowährung bei Orderausführung.

Gebührenregel von Krypto: Gebühr = Gebührensatz × Betrag der gekauften Kryptowährung, wenn die Order ausgeführt wurde.

Nehmen wir den BTC/USDT-Kassakurs als Beispiel und gehen davon aus, dass der aktuelle BTC-Kurs 20.000 USDT beträgt.

Trader A (Maker-Gebühr: 0,08 %; Taker-Gebühr: 0,1 %) kaufte 1 BTC zum Marktpreis und wurde zum Taker dieses Handels, also ist die Handelsgebühr = 0,1% × 1 = 0,001 BTC, und A erhält 0,999 BTC nach Abzug der Gebühr.

Trader A verkauft 1 BTC zum Limitpreis und erhält 20.000 USDT. Trader A wurde zum „Maker“ dieses Handels, also ist die Handelsgebühr = 0,08 % × 20.000 = 16 USDT, und A erhält 19.984 USDT nach Abzug der Gebühr.

Regel für die Rückerstattung von Handelsgebühren: Gebühr = Gebührensatz × Betrag der verkauften Kryptowährung bei Ausführung der Order;

Nehmen wir den BTC/USDT-Kassakurs als Beispiel und gehen davon aus, dass der aktuelle BTC-Kurs 20.000 USDT beträgt.

Trader A (Maker-Gebühr: -0,002 %; Taker-Gebühr: 0,025 %) verkaufte 1 BTC zum Limitpreis und wurde zum „Maker“ dieses Geschäfts, sodass die an A zurückerstattete Handelsgebühr = 0,002 % × 1 = 0,00002 BTC beträgt;

Trader A kaufte 1 BTC mit einer Limit-Order und erhielt 20.000 USDT. Trader A wurde zum „Maker“ dieses Geschäfts, sodass die an A zurückerstattete Handelsgebühr = 0,002 % × 1 × 20.000 = 0,4 USDT beträgt.

Futures

Handelsgebühr für Perpetual und Expiry Futures mit USDT- und USDC-Margin = Gebührensatz × (Anzahl der Kontrakte × Multiplikator × Kontraktgröße × Ausführungspreis).

Gebührenregel: Die Handelsgebühr für Perpetual Futures mit USDT-Margin wird in USDT abgerechnet und bei der Ausführung der Order berechnet.

Nehmen wir als Beispiel BTCUSDT-Futures mit unbegrenzter Laufzeit (Kontraktgröße 0,01 BTC, Multiplikator 1) und gehen davon aus, dass der aktuelle BTC-Kurs 20.000 USDT beträgt;

Trader A (Maker-Gebühr: 0,02 %; Taker-Gebühr: 0,05 %) kaufte/verkaufte 100 Kontrakte (1 BTC) zum Marktpreis mit 10-fachem Hebel und verwendete 2.000 USDT (0,1 BTC) als Margin. Trader A wurde zum Taker dieses Geschäfts, also ist die Handelsgebühr = 0,05 % × (100 × 1 × 0,01 × 20.000) = 10 USDT;

Trader A kauft/verkauft 100 Kontrakte (1 BTC) zum Limitpreis mit 10x Leverage und verwendet 2.000 USDT (0,1 BTC) als Margin. Trader A wurde zum „Maker“ dieses Geschäfts, daher ist die Handelsgebühr = 0,02 % × (100 × 1 × 0,01 × 20.000) = 4 USDT.

Handelsgebühr für Perpetual und Expiry Futures mit Krypto-Margin = Gebührensatz × (Anzahl der Kontrakte × Multiplikator × Nennwert pro Kontrakt/Ausführungspreis).

Gebührenregel: Die Handelsgebühr für Perpetual und Expiry Futures mit Krypto-Margin wird in der gehandelten Kryptowährung abgerechnet und bei Ausführung der Order berechnet.

Nehmen wir als Beispiel BTCUSD-Futures mit unbegrenzter Laufzeit (Kontraktgröße 100 USD, Multiplikator 1), wobei der Marktpreis von BTC 20.000 USD beträgt.

Trader A (Maker-Gebühr: 0,02 %; Taker-Gebühr: 0,05 %) kauft/verkauft 100 Kontrakte (10.000 USD) zum Marktpreis mit 10x Leverage und verwendet 0,05 BTC (1.000 USD) als Margin. Wenn Trader A diesen Trade abschließt, ist die Handelsgebühr = 0,05 % × (100 × 1 × 100/20.000) = 0,00025 BTC;

Trader A kauft/verkauft 100 Kontrakte (10.000 USD) zum Limitpreis mit 10x Leverage und verwendet 0,05 BTC (1.000 USD) als Margin. Wenn Trader A diesen Handel tätigt, ist die Handelsgebühr = 0,02 % × (100 × 1 × 100/20.000) = 0,0001 BTC.

Erzwungene Liquidationsgebühr: Berechnet nach der Taker-Gebühr der aktuellen Stufe von Benutzer:innen.

Expiry-Abwicklungsgebühr: 0,01% für alle Benutzer:innen unabhängig von der Stufe.

Optionen

Handelsgebühr für Optionen = Min (Gebührensatz × Multiplikator × Kontraktgröße × Anzahl der Kontrakte, 12,5 % × Optionsprämie × Multiplikator × Kontraktgröße × Anzahl der Kontrakte)

Nehmen wir als Beispiel BTCUSD-Optionen (Multiplikator ist 0,01, Kontraktgröße ist 1 BTC, Optionsprämie ist 0,05 BTC).

Trader A (Maker-Gebühr: 0,02 %; Taker-Gebühr: 0,03 %) kaufte 100 Kontrakte von Kaufoptionen (Nennwert 1 BTC):

Wenn Trader A der Taker ist, wenn die Order ausgeführt wird, so ist die Handelsgebühr = Min(0,03 % × 0,01 × 1 × 100, 12,5 % × 0,05 × 0,01 × 1 × 100) = 0,0003 BTC;

Wenn Trader A der Maker ist, wenn die Order ausgeführt wird, so ist die Handelsgebühr = Min (0,02 % × 0,01 × 1 × 100, 12,5 % × 0,05 × 0,01 × 1 × 100) = 0,0002 BTC.

Ausübungsgebühr = Min (0,02 % × Multiplikator × Kontraktgröße × Anzahl der Kontrakte, Gebührensatz von Benutzer:innen × Multiplikator × Kontraktgröße × Anzahl der Kontrakte, 12,5 % × Abrechnungswert × Multiplikator × Kontraktgröße × Anzahl der Kontrakte)

Bei Tagesoptionen fällt keine Ausübungsgebühr an. Tagesoptionen sind Optionen, die nicht freitags verfallen. Gilt nur für ausgeübte Optionen. Gilt nicht für nicht ausgeübte Optionen.

Erzwungene Liquidationsgebühr = Min. (Taker-Gebührenrate von Benutzer:innen × Multiplikator × Kontraktgröße × Anzahl der Kontrakte, 12,5 % × Marktpreis × Multiplikator × Kontraktgröße × Anzahl der Kontrakte)

Optionskombinationen auf RFQ können bis zu 50 % Rabatt auf die Gebühren erhalten!

Für jeden Basiswert werden die Handelsgebühren auf der Seite (Kauf oder Verkauf) mit dem höheren Nominalwert erhoben.

Nur Legs, für die eine Handelsgebühr anfällt, werden auf das 30-Tage-Handelsvolumen des entsprechenden Instruments angerechnet.

Spreads

Der Gebührensatz für jedes Instrument beträgt 50 % des klassischen Orderbuchsatzes, wie in der Gebührenordnung angegeben.

Weitere Details finden Sie auf: https://www.okx.com/fees

7. Was ist der Unterschied zwischen Eröffnungs- und Abschlussgebühren für Futures?

Gebühren werden erhoben, wenn eine Order ausgeführt wird. Es gibt keinen Unterschied zwischen den Gebühren für die Eröffnung oder Schließung von Positionen. Die Gebühren werden auf der Grundlage des ausgeführten Ordervolumens erhoben und entsprechen entweder der Taker- oder der Maker-Gebühr.

8. Werden für die Liquidation Gebühren erhoben?

Die Gebühren für die Zwangsliquidation richten sich nach dem Gebührensatz Ihres aktuellen Niveaus.

9. Warum gibt es eine Diskrepanz zwischen dem Gewinn, wenn eine Position gehalten wird, und dem, wenn sie geschlossen wird?

Beim Handel mit Futures und Optionen ist der realisierte Gewinn nach Schließung einer Position der Nettogewinn nach Abzug der Handels- und Finanzierungsgebühren. Die Differenz zwischen dem Gewinn beim Halten und nach dem Schließen einer Position ist auf diese Handels- und Finanzierungsgebühren zurückzuführen.

Wenn Ihr aktueller Positionswert bei einem unbefristeten BTCUSDT-Kontrakt beispielsweise 20.000 USDT mit einem variablen Gewinn von 15 USDT beträgt, liegt die Gebühr für die Eröffnung des Handels bei -4 USDT, die Gebühr für die Schließung des Handels bei -5 USDT und die Finanzierungsgebühr bei -1 USDT. Nach Schließung der Position beträgt Ihr realisierter Gewinn 5 USDT (= 15 USDT - 4 USDT - 5 USDT - 1 USDT).

Beim Margin-Trading wird nur der geschlossene Gewinn erfasst, nicht aber der realisierte Gewinn, sodass der Gewinn bei Beteiligung und nach dem Schließen der Position gleich bleibt.

10. Warum sind die Gewinne aus historischen Orders und historischen Positionen nicht kohärent?

Für Futures- und Optionshandelumfassen die realisierten Gewinne in historischen Positionen geschlossene Gewinne, Finanzierungsgebühren und Handelsgebühren, während die Gewinne aus historischen Orders nur geschlossene Gewinne umfassen. Zum Beispiel, nachdem Sie die folgende Position geschlossen haben:

Aus der Liste der historischen Orders geht hervor, dass die Gebühren für den eröffneten und geschlossenen Handel jeweils -0,03 USDT und der geschlossene Gewinn +0,46 USDT betragen.

CT-web-futures and options trading-realized PnL and fee

Finden Sie die Handelsgebühren Ihren Order-Verlauf

Aus der Liste der historischen Positionen geht hervor, dass der realisierte Gewinn für diese Position einen geschlossenen Gewinn von +0,46 USDT enthält. Die Finanzierungsgebühr beträgt 0, und die Handelsgebühr beträgt -0,06 USDT (= Eröffnungsgebühr + Abschlussgebühr), sodass der gesamte realisierte Gewinn +0,40 USDT beträgt (= Abschlussgewinn + Finanzierungsgebühr + Handelsgebühr).

CT-web-futures and options trading-realized PnL details

Die realisierten PnL-Details finden Sie, wenn Sie mit dem Mauszeiger auf PNL% gehen

Für Margin-Tradingwird nur der geschlossene PnL erfasst, ohne realisierten Gewinn, sodass die Erträge in historischen Orders und historischen Positionen konsistent sind.

CT-web-margin trading-realized PnL details

Die Erläuterung der PnL für Margin-Trading finden Sie, indem Sie mit dem Mauszeiger über das Feld PnL in Ihrer Positionshistorie fahren